Weinbaumuseum am Abend

Die Veranstaltungsreihe "Weinbaumuseum am Abend" präsentiert einmal im Monat eine thematische Weinprobe. Jede der Proben steht unter einem speziellen Motto: Hochheimer Weinlagen wie „Reichestal“ oder „Hölle“ werden in den Fokus genommen, „Junge Weine“ verkostet oder „Weine älterer Jahrgänge“ aus den Weinkellern geborgen. Besucher des Weinbaumuseums präsentieren ihre „Lieblingsweine“, im anderen Fall stehen Rebsorten wie "Chardonnay" oder "Grauburgunder" im Mittelpunkt.

Weinbaumuseum am Abend - Corona-Edition

Normalerweise öffnet das Hochheimer Weinbaumuseum jeden letzten Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr mit einer thematischen 8er-Weinprobe seine Pforten. In gemütlicher Atmosphäre berichtet Hendrik Ruitenberg, ehrenamtlicher Weinprobenleiter im Hochheimer Weinbaumuseum, Spannendes über den Wein und seine Erzeuger.

Die beliebte Veranstaltungsreihe wird endlich am 26. August um 19:00 nach 17 Monaten Corona-Pause mit der thematischen Jungwinzerweinprobe "Mainwerk 3" fortgesetzt. Diesmal empfängt der Weinprobenleiter Hendrik Ruitenberg die Gäste jedoch im Hummelpark und nicht wie gewohnt im historischen Gewölbekeller des Hochheimer Weinbaumuseums. Am 30. September, werden 13 Winzer aus Hochheim, die den Jungwinzerschuhen bereits entwachsen sind, je einen ihrer Weine unter Moderation von Hendrik Ruitenberg im Hummelpark vorstellen.

Zur kalten Jahreszeit geht es dann wieder in den Gewölbekeller im Weinbaumuseum im Haus der Vereine. Mit wahrscheinlich stark begrenztem Kartenkontigent können sich Gäste auf folgende thematische Weinproben freuen:

28.10.2021

Vertikalprobe mehrerer Jahrgänge vom Wein „Lumen Naturale“ von Emmerich Himmel vom Weingut Himmel

25.11.2021

Rotweine von Clemens Rosenkranz vom "Weingut Rebenhof" und Fabian Schmidt vom "Weingut Im Weinegg."

Die beiden Winzer sprechen an diesem Abend über ihre Arbeit und ihre Liebe zum Rotwein.

30.12.

Weine von Mathieu Hulst vom Weingut Apostelhoeve, Maastricht, NL

 

Sobald nähere Informationen zu den Veranstaltungen coronabedingt möglich sind, werden diese hier und im Veranstaltungskalender der Stadt veröffentlicht.