Szenenwechsel

Die jährlich wechselnden Sonderausstellungen zeigen einen erweiterten Einblick in die private Sammlung.

Der aktuelle Szenenwechsel VII beschäftigt sich mit dem Thema "Sinnlichkeit in der Kunst des 20. Jahrhunderts".

Szenenwechsel VII: Sinnlichkeit in der Kunst des 20. Jahrhunderts

Von sinnlichen Aktdarstellungen zu abstrakten Formen: Der Szenenwechsel VII präsentiert Werke, die sich mit dem Blick auf Körperlichkeit beschäftigen. Künstler wie Wolf Vostell oder Pit Morell zeigen Körper in unterschiedlicher Weise und spiegeln damit die verschiedenen Facetten der Wahrnehmung des Körpers in der Kunst des 20. Jahrhunderts wider.

Vom 22.9.2017 bis zum 5.8.2018 ergänzen bisher nicht präsentierte Stücke aus der privaten Dauerleihgabe die ständige Präsentation im Soutterain der Burgeff-Villa.

Informationen zu den Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und zur Anfahrt finden Sie hier.

Das aktuelle Rahmenprogramm zum Szenenwechsel VII sowie zur Dauerausstellung finden Sie im Veranstaltungskalender.

Für weitere Informationen, individuelle Besuche und Führungen durch die Ausstellung wenden Sie sich an die Ansprechpartnerin Linda Traut.

Bisherige Szenenwechsel